Harzer Schmalspurbahnen
99 7232

Mitte/Ende Januar 2007 hatte der außergewöhnlich starke Orkan "Kyrill" über Europa geradezu gewütet. Dabei wurden auch im Harz starke Forstschäden angerichtet. Einzelne geknickte Bäume konnten da eigentlich nur als Kleinigkeit betrachtet werden.

Allerdings konnten auch sie in Einzelfällen ein ernst zu nehmendes Hindernis darstellen. So auch hier zwischen Elend und Sorge, wo exakt bei Kilometer 35,4 ein Baum quer über dem Gleis lag. Den ganzen Baum zu entfernen, wäre ein müßiges Unterfangen gewesen. Zudem hatten sowohl die Feuerwehren als auch die Bahnmeisterei infolge des Orkans viele weitere Schäden im Gebiet zu beseitigen. So blieb es hier beim Heraussägen des störenden Mittelteils des Baumstamms.

Noch am 07.02.2007 war an diesem Zustand nichts geändert worden. Die 1954 gebaute 99 7232 nutzte bei gerade einsetzendem Schneetreiben mit Zug 8903 von Wernigerode nach Eisfelder Talmühle die Lücke im Baumstamm zur Durchfahrt.
Aufnahme: Axel Tomforde, Hamburg


04.01.2009