Porzellanfabrik Zeh, Scherzer & Co, Rehau
Werklok ohne Nummer

An der nicht elektrifizierten Bahnstrecke von Oberkotzau nach Selb befand sich in Rehau der Werksanschluß der Porzellanfabrik Zeh, Scherzer und Co. Dieser war mit 110 Volt Gleichstrom elektrifiziert. Wegen der engen Platzverhältnisse gab es eine Drehscheibe.

Den Verschub auf dem Werksgelände besorgte diese 1902 bei der AEG unter der Fabriknummer 173 gebaute und 1905 an die Porzellanfabrik gelieferte kleine Lokomotive.

Die Aufnahmen entstanden am 02.08.1989.

Seit 1999 wird die Lok als Exponat im Lokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerks Selb Stadt vom
Modell- und Eisenbahnclub Selb-Rehau e.V. der Nachwelt erhalten.
Aufnahmen: Axel Tomforde, Hamburg


01.10.2001